WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Freilichtmuseum oberes Etschgebiet

Dem aufmerksamen Besucher mag es scheinen, als wären die Landschaften des oberen Etschgebiets ein geologisches, archäologisches und historisches Freilichtmuseum. Die vielfältige und einzigartige Natur mit ihren Gesteinsformationen und Bodenformen, aber auch die Erscheinungen aus unterschiedlichen Zeitaltern haben Orte hervorgebracht, die ebenso eindeutig wie fesselnd Zeugnis ablegen über die Entstehungsprozesse der Gebirgslandschaft (Orogenese) in nachfolgenden Epochen. Beispielhaft hierfür sind die Urstromtäler .

Noch deutlicher und offensichtlicher wird dieser museale Charakter, wenn man die relativ junge Epoche orogener Bewegungen, klimatischer Veränderungen und der damit einhergehenden Korallenriffe betrachtet, der man in dem Abschnitt Dolomiten – Ursprung und Erscheinung näher auf den Grund gehen kann.

Und diesen Eindruck verstärken nicht zuletzt die großen Höhenunterschiede und das Einwirken der Wasserläufe, die im Gebirge entspringen und im Schwemmland sehr schwach werden, deren Einwirken enge und tiefe kleine Täler, richtige Einschnitte hervorgebracht hat, wo man, wenn man sie betritt,

  • die unterschiedlichen, in verschiedenen Epochen entstandenen Gesteinsschichten sehen kann, wie beim Butterloch ( gola del rio delle Foglie auf Italienisch), dessen Name auf den höhlenartigen Charakter der Felsformation verweist
  • oder Orte, wo ebendieses Phänomen ganze Gebirgsflanken freigelegt hat, wie im Fall der Gesteinsschichten des Perm in St. Kassian
  • oder Stätten, wo Auswaschungen wahre Turmkonstruktionen geschaffen haben, die auch als Erdpyramiden bekannt sind und in verschiedenen Gebieten der Region auftreten, wie in Ritten, Jenesien und dem Pustertal)
  • oder die Landschaften in Pfossental, einem Nebental des Schnalstals, das durch sich zurückbildende Gletscher auf eindrucksvolle und mysteriöse Weise geprägt wurde
  • und nicht zuletzt die archäologischen Funde, wie die prähistorischen Siedlungen oder der Ursus ladinicus von St. Kassian verdeutlichen die Aufeinanderfolge von Klimaepochen vor der Eiszeit.
Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: