Für dich ausgewählt:

Panoramahotel Huberhof Panoramahotel Huberhof ZUR HOMEPAGE

Südtiroler Spezialitäten: ein Genuss für jeden Gaumen

Ein Urlaub in Südtirol ist immer auch mit Gaumenfreuden verbunden und ein Genuss für jeden Feinschmecker. Das Angebot reicht vom würzigen Speck, über feinen Spargel bis hin zu süßen Krapfen. Wir haben einige der Highlights für Sie zusammengestellt:

Detailaufnahme von einem Stück Speck, Frühlingszwiebel, getrockneten Tomaten und Rotwein

 

Speck

Der Speck, die typische Schinkenart in Südtirol, ist inzwischen zu einem der bedeutendsten Symbole der kulinarischen Kultur, ja zu einem regelrechten Botschafter der Südtiroler Küche geworden.
Das Herstellungsverfahren, das 1996 von der EU geschützt wurde und die strengen Qualitätskontrollen sichern den unvergleichlichen Geschmack.
Am 3. Wochenende im Mai können Sie jedes Jahr das Südtiroler Speckfest in Bozen miterleben: mit traditionellen Spielen und Sportarten, mit Volksmusik und originalen Volkstänzen wird der Speck gefeiert. Und an den einzelnen Ständen können Sie das Produkt als originales Speckbrett oder als moderne Küchenkreation verkosten...

Wein

Mit seinen erlesenen Qualitätsweinen zählt Südtirol zu den führenden Weinregionen Italiens. Die Weißweine dieser Gegend nehmen Italienweit den höchsten Rang ein. Die roten Qualitätsweine mit ihrer eleganten Frucht stehen anderen hoch gelobten Konkurrenzweinen aus der Toskana und dem Piemont um nichts nach.
Im Bewusstsein der Weinkenner dominieren die Chardonnays und Sauvignons Blanc, die Weißburgunder und Traminer, Cabernets und Blauburgunder und der alte traditionsreiche Lagrein.
Am Markt behaupten sich diese erstklassigen Weine durch internationale Prämierungen und Auszeichnungen.
Eine Reise in die Welt der Weine ist eine Reise in eine Welt der höchsten Genüsse. Rund um den Wein gibt es viel zu entdecken. Von Rebsorte, Anbau, Lagerung bis hin zu neuen Trends.
Zahlreiche Veranstaltungen und internationale Verkostungen in Tramin, Neumarkt, Bozen und Meran geben Einblick. Weinfreunde und Weinelite treffen sich zum großen Austausch.

Äpfel

Der Apfel hat im Land Südtirol eine besondere Tradition. Ob goldig gelb oder knackig rot, im Südtiroler Obstgarten bringen es die Sorten Golden Delicious, Janagold und neuerdings auch Pink Lady nicht nur zu besonderer Blüte, sondern auch zu einer wohlschmeckenden Frucht.
Die Obstwiesen im Meranerland und im Süden Südtirols stehen im Frühjahr in voller Blüte und Ende des Sommers wird geerntet.
Alle zwei Jahre findet außerdem im Bozen eine Fachmesse statt, bei der sich alles um den Apfel dreht: INTERPOMA. Südtirol als eines der größten zusammenhängenden Apfelanbaugebiete der Welt bietet sich als kompetenter Rahmen für eine Fachmesse zu diesem Thema an. Das internationale Niveau beruht auf der Teilnahme qualifizierter Aussteller aller relevanten Sparten.

Törggelen

Das Törggelen, ein Jahrhunderte alter Brauch der Weingebiete, gehört bei einem Südtirolbesuch im Herbst einfach dazu. Der Begriff „Törggelen" kommt vom lateinischen „torquere" und bedeutet winden, pressen und drehen. Gemeint ist damit das Pressen der Maische nach der Weintraubenernte, wie es in früheren Zeiten gemacht wurde. Nach der Ernte zogen die Südtiroler zu Fuß von einem Weinbauern zum anderen, um den „Nuien”, wie der junge Wein genannt wird, zu verkosten. Wer das Törggelen heute noch richtig praktizieren möchte, sollte mit dem kulinarischen Genuss eine ausgedehnte Wanderung durch die einmalig herbstliche Landschaft verbinden. Mit viel Durst und Appetit kehrt man dann bei einem Buschenschank ein, um den neuen Wein und die typischen Spezialitäten, wie geröstete Kastanien, Speck oder Wurst, zu kosten.
Die Törggelezeit erstreckt sich traditionsgemäß von Anfang Oktober bis Ende November.
Die Umgebung von Bozen eignet sich für das Törggelen ganz besonders: zahlreich sind zum Beispiel die Angebote in Jenesien, auf Kohlern und in Signat am Ritten.

Terlaner Spargel

Spargelliebhaber sollten von Anfang April bis Anfang Juni ordentlich zugreifen, denn solange gibt es einheimischen Terlaner Spargel und der ist frischer und als regionales Produkt zu bevorzugen. Überseespargel büßt auf dem Transportweg viel von seiner Frische ein. Frischer Spargel wirkt durch die vorhandene Asparaginsäure entschlackend und enthält zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor, Calcium und die Vitamine A, B1, B2, C, E, und Folsäure. In den weißen und grünen Sprossen stecken zwar kaum Kalorien, dafür aber Inhaltsstoffe, die dem Körper im Frühling wie gerufen kommen.
Als Spargelgebiet gilt in Südtirol der Raum um Terlan und Vilpian, doch gibt es mittlerweile im ganzen Lande Restaurants, die ausgezeichnete Spargelspezialitäten anbieten.

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: