Für dich ausgewählt:

Saltauserhof Saltauserhof ZUR HOMEPAGE

WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Meran

Meran ist die Hauptstadt der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt und als Kurstadt Südtirols bekannt. Sie erstreckt sich über eine Höhenlage von 263 bis 1.621 m ü. M. und liegt in der Talsohle zu den vier bedeutenden Tälern Vinschgau, Passeiertal, Etschtal und Ultental. Durch die Stadt fließt fließt die Passer, welche hier in die Etsch mündet.

Meran besteht aus den Ortsteilen Gratsch, Untermais, Obermais, Sinich, Labers und der Altstadt. Nach der Hauptstadt Bozen ist sie die zweitgrößte Stadt in Südtirol und bekannt für ihr mildes und gesundes Klima, welches auf die Kessellage im Schutz der umliegenden Berge zurückzuführen ist.

In diesem idyllischen Städtchen können Sie viele Sehenswürdigkeiten besichtigen, die auf eine reiche geschichtliche und kulturelle Vergangenheit hindeuten. Zahlreiche interessante und außergewöhnliche Museen, prunkvolle Kirchen, geschichtsträchtige Burgen und Schlösser sowie landschaftlich einzigartige Promenaden warten in Meran auf Ihren Besuch. Zu den besonderen Highlights der Stadt zählen jedoch ohne Zweifel die Gärten von Schloss Trauttmansdorff, in denen bereits Kaiserin Sissi spazieren ging.

Die Geschichte Merans geht weit zurück in die Vergangenheit. Bereits zu Zeiten der Römer war der Ort als „Maia“ bekannt. In der Spätantike befand sich hier Castrum Maiense, eine befestigte Siedlung, nahe der heutigen Zenoburg.

Die Zeit vom 13. Jh. bis Anfang des 15. Jh. unter der Herrschaft der Grafen von Tirol war für die Entwicklung Merans entscheidend. Als 1420 die Grafen ihren Sitz nach Innsbruck verlegten, verlor die Stadt ihre Vormachtstellung als bedeutendstes Wirtschaftszentrum, auch wenn sie bis 1848 noch Hauptstadt der Grafschaft Tirol blieb.

Meran wurde 1809 Zeuge der Tiroler Freiheitskämpfe, die von Andreas Hofer angeführt wurden: auf dem Küchelberg oberhalb der Stadt schlugen die Tiroler die Franzosen und die Bayern.

Die Entwicklung Merans als Kurstadt geht auf die Anfänge des 19. Jh. zurück, als der Ort wegen seines gesunden und milden Klimas bekannt wurde. Im ausklingenden 19. Jh. wurde die Stadt für das Großbürgertum und den europäischen Adel zum Treffpunkt der mondänen Welt. Erst 1933 wurde der Radongehalt im Wasser entdeckt und Meran wurde zum Luftkur- und Bäderort. Die neue Therme von Meran wurde 2005 eröffnet.

 

Finde andere interessante Dinge in dieser Zone:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: