WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Der Gletscher auf dem Rückzug

Die Mumie vom Similaun

Das Wachsen und Schwinden der Gletscher in den letzten Jahrtausenden hat im Etschtal bleibende Spuren hinterlassen. Auch heute ist dieser Prozess noch im Gange und dies in einer sehr schnellen Phase. Das Schmelzen der Gletscher hat Südtirol um zahlreiche besondere Sehenswürdigkeiten bereichert, denn unter dem Eis sind viele Dinge gut erhalten geblieben. Das wohl bekannteste Beispiel hierfür ist Ötzi , die 5.300 Jahre alte Mumie vom Similaun. Ausgestellt wird Sie im Bozner Archäologiemuseum.

Die Reste des großen Krieges

Sehr beeindruckend sind auch die Überreste des Ersten Weltkriegs, die zum Beispiel am Ortler, am Adamello und in Trient freigelegt wurden, oder die Soldatenfriedhöfe im Travenanzes Tal mit den darüber liegenden Befestigungen und Galerien am Lagazuoi, welche dank der eher isolierten Lage im Hochgebirge noch erhalten sind.

  • Soldatenfriedhöfe
  • Festung in Valparola
  • Kaiserjägersteig

Der eindrucksvolle Rückzug

Der letzte Rückgang einiger Gletscher hat zudem deutliche Spuren in den Bergflanken hinterlassen, bis zu denen Sie vor einem halben Jahrhundert noch reichten. Für sein besonderes Erscheinungsbild ist vor allem der Gletscher im Pfossental zu erwähnen.

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: