WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Sommerurlaub in Meran und Umgebung


Meran

Die herrliche Kurstadt Meran bietet viele Anregungen, die für einen vergnügsamen Sommerurlaub sorgen. Sie könnten mit einer Stadtführung beginnen und so die Highlights der Altstadt, wie das Stadttheater Puccini, den Stadtteil Steinach oder die Meraner Lauben entdecken. Wir empfehlen einen Spaziergang entlang der Promenaden, wo sie die reiche, gepflegte und gleichzeitig abwechslungsreiche Vegetation Merans bewundern können.

Radfans können Meran mit dem Fahrrad entdecken oder sich mit dem EventCard-Paket, das ein ganztägiges Zugticket für den Streckenabschnitt Meran-Mals und ein Leihfahrrad mit Helm beinhaltet, in die Bergdörfer wagen.

Die Hauptstadt des Burggrafenamts bietet seinen Besuchern Minigolfplätze, Reiterhöfe in Zentrumsnähe, viele Tennisplätze, ein öffentliches Schwimmbad und die berühmte Therme von Meran.

Algund

In Algund, das von Obstgärten und Weinbergen umgeben ist, kann man einen aktiven Sommerurlaub im Zeichen der Gesundheit verleben.  Dieser Ort bietet sich als Ausgangspunkt für viele Wanderungen an.  Von hier aus kann man angenehm verschiedene Spaziergänge unternehmen, den Naturpark Texelgruppe und die Waale erreichen. Von den vielen Touren möchten wir den „Algunder Waalweg“ hervorheben, ein einfacher, 5-6 km langer Weg, der das ganze Jahr über zugänglich ist und der einen herrlichen Blick auf das Etschtal ermöglicht.

In Algund und Umgebung können Mountainbikefahrer zwischen zahlreichen Strecken wählen, die in Schwierigkeitsgrade und Gebiete eingeteilt sind: Fahrten durch Obstgärten und Weinberge, auf Waldwegen oder bis zu den Almen.

Zu den mannigfaltigen Sommerbetätigungen bietet der Ort auch ein öffentliches Freibad und Tennisplätze, sowohl für Anfänger, als auch für Könner.

Dorf Tirol

Wer Wanderungen auch im Hochgebirge liebt, für den ist Dorf Tirol, am Eingang des Naturparks Texelgruppe wegen seiner Lage ein ideales Sommerurlaubsziel.  Von hier aus erreichen Sie bequem den Meraner Höhenweg, der nahezu 100 km lang ist und die gesamte Texelgruppe durchzieht, die acht Spronser Seen, die größte Hochgebirgsseenplatte der Region und die Muthöfe, alte Almen, die aus dem Mittelalter stammen und an den Südhängen der gleichnamigen Bergspitze liegen.

 

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: