WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Die Haderburg über Salurn

Die Haderburg ist wohl eine der imposantesten Burgen in Südtirols Süden. Auf einem vorgelagerten Kalkfelsen oberhalb der Gemeinde Salurn ragt sie beinahe majestätisch über dem Etschtal auf. Die komplexe Anlage wurde bereits zu Beginn des 13. Jahrhunderts von Grafen von Salurn erbaut. Bereits kurz darauf ging sie in den Besitz des Grafen Meinhard II und später an die Habsburger.

Die mittelalterliche Festung ist auch als Schloss Salurn bekannt und unterteilt sich in eine Hauptburg mit dem Bergfried und dem Palas sowie eine Vorburg, wobei letztere erst im 14. Jahrhundert etwas weiter unten am Felsen errichtet wurde. 1514 ließ Kaiser Maximilian zahlreiche Aus- und Umbauten durchführen. Es kamen Eckrondelle, Seitenmauern, Tore und Geschützscharten hinzu, welche der Burg ihre endgültige Form gaben. Für die Verteidigung von Südtirol verlor die Haderburg jedoch bald an Bedeutung und verfiel zu großen Teilen. Heute sind nur noch der Bergfried und die Außenmauern erhalten.

1648 übernahmen die venezianischen Grafen Zenobio-Albrizzi das Gemäuer, deren Nachfahren auch heute noch die Besitzer sind. Vor einiger Zeit begann man auf ihren Wunsch hin mit der Sanierung und schütze die Haderburg so vor dem weiteren Verfall. Seit 2003 ist die Anlage nun wieder für die Öffentlichkeit zugänglich und beherbergt eine Burgschenke, in der auch regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Man erreicht die Burg über den neuangelegten „Weg der Visionen“.

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: