WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Die Pfarrkirche zum Hl. Johannes dem Täufer mit ihrer Apsis in Laas

Die Pfarrkirche zum Hl. Johannes dem Täufer in Laas stammt von 1200 und wurde auf einer Vorgängerkirche errichtet. Der Komplex wurde im Zuge des großen Brandes im 19. Jh. zerstört, welchem auch ein Großteil der Gebäude im Dorf zum Opfer fiel.

Die Apsis der Pfarrkirche von Laas, dieser halbrunde, aus romanischer Zeit stammende Gebäudeteil, ist eine der schönsten Südtirols. Früher einmal fungierte sie als Sakristei und erst später, nachdem einige Originalteile der romanischen Apsis aufgefunden wurden, rekonstruierte man sie und sie wurde zu einem der lebhaftesten Beispiele vergangener, romanischer Architektur.

Die Apsis ist durch Säulen in drei Abschnitte mit jeweils einem Bogenfenster untergliedert, das kleinste in der Mitte. Von den Schmuckelementen sind besonders die Lisenen und im oberen Teil und auf halber Höhe zwei Skulpturen, die einen Löwen und einen Widder darstellen zu nennen. Von innen ist die Apsis sehr schlicht und gradlinig, wenn man von dem aus der Karolingerzeit stammenden Relief mit den heiligen drei Märtyrern Alexander, Martyrius und Sisinius absieht.

 

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: