WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Der Haunold: Blick über das ganze Hochpustertal

Der majestätische Haunold ist mit einer Höhe von 2966 m der höchste Gipfel der Haunold-Gruppe, einer Untergruppe der Sextner Dolomiten. Der Haunold-Hauptgipfel beherrscht das ganze Hochpustertal und insbesondere das Dorf Innichen.

Ausgangspunkt für diese unwegsame und anspruchsvolle Bergbesteigung ist die Dreischusterhütte auf 1.630 m. Man erreicht die Hütte von Innichen aus, indem man 4 km weit dem Innerfeldtal bis zum Parkplatz bei Antoniusstein auf 1.525 m folgt; von hier aus ist es noch etwa eine halbe Stunde Gehzeit. Der Weg zum Gipfel ist nicht gut gekennzeichnet, nur hin und wieder gibt es Wegweiser und Steinmännchen. Das Gelände ist hart und loses Geröll bietet den Sohlen keinen Halt; auch Stellen für eine Verschnaufpause sind nicht gerade großzügig vorhanden.

Die Besteigung des Haunold ist nur etwas für erfahrene Bergsteiger, aber das atemberaubende Panorama, das sich vom Gipfel aus über die Dolomiten und den Karnischen Hauptkamm eröffnet, macht jede Anstrengung wett. Die Rinne im letzten Abschnitt verlangt besondere Aufmerksamkeit, da Steine und Geröll herabfallen können.


Die wichtigsten Daten

Normalweg: von Südwesten
Höhenmeter ab Parkplatz: 1441m
ungefähre Gehzeit für den Aufstieg: 4 Stunden
Anforderungen: Bergerfahrung und Trittsicherheit erforderlich – Schwierigkeitsgrad der Kletterabschnitte leicht (I)
Empfohlene Jahreszeit: Sommer (andere Jahreszeiten sind wegen plötzlich eintretender Gewitter und/oder Schneefälle zu vermeiden, die den Gipfel unerreichbar machen würden).
Erforderliche Ausrüstung: Bergschuhe und Helm
Gipfelbuch ist vorhanden

 

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: