WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Sehenswürdigkeiten in Brixen im Eisacktal


Der Dom von Brixen

Der Dom wurde ursprünglich in romanischem Stil erbaut und 1758 in seiner heutigen, barocken Form geweiht.

Der Kreuzgang

Der Kreuzgang des Doms ist ein Bau von großer kunsthistorischer Bedeutung. Es ist ein romanischer Bau mit Kreuzgewölben aus dem 14. Jh. Er ist Gebets- und Grabstätte des Klerus.

Der Bischofspalast und das Diözesanmuseum

Der von Hans Reichle erbaute und 1595 fertig gestellte Innenhof des Bischofspalasts ist ein Meisterwerk der Renaissance-Architektur. Im Diözesanmuseum, das im Bischofspalast untergebracht ist, sind mittelalterliche und neuzeitliche Kunstwerke zu sehen, darunter der Brixner Domschatz, der Kaisertrakt mit den Kachelöfen, das historische Mobiliar, das Wiener Tafelporzellan, der Bischofstrakt und die Hofkapelle.

Die Pfarrkirche St. Michael

Die Kirche wurde im 11. Jh. in romanischem Stil erbaut. Der Chor ist gotisch und das spätgotische Kirchenschiff stammt aus dem Jahr 1500. Nach 1750 wurde das Gotteshaus in barockem Stil umgestaltet. Der weiße Turm dieser Pfarrkirche ist das Wahrzeichen der Stadt.

Das Pharmaziemuseum

Das Pharmaziemuseum, das 2002 eröffnet wurde, dokumentiert mit seinen zur Herstellung von Medikamenten verwendeten Objekten mehr als 400 Jahre Apothekengeschichte.

Die Dauerausstellung von Folterwerkzeugen

Mit über 70 Originalexponaten vermittelt die Dauerausstellung von Folterwerkzeugen einen Eindruck von der Tiroler Strafjustiz zwischen 1499 und 1771.

 

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: