WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Der Kalterer See

Der Kalterer See befindet sich einer Legende zufolge dort, wo einst eine Stadt stand, deren Bewohner herzlos und ohne Mitleid waren. Nur ein Haus etwas höher gelegen war von einer gutmütigen Familie bewohnt. Hier kehrte eines Abends Christus zu und bat um Essen und Trinken. Der alte Mann war jedoch so arm, dass er ihm nur etwas Wasser anbieten konnte und so zog Christus in die Stadt, um dort nach Bort zu fragen. Die knauserigen Stadtbewohner jedoch gaben ihm nichts und er kehrte mit leeren Händen zurück. Darüber war Christus so erbost, dass er das Wasser des alten Mannes verschüttete. Es verwandelte sich in einen reißenden Strom und überschwemmte die Stadt. Nun konnte der Mann in dem Gewässer fischen und musste fortan nie wieder Hunger leiden.

Auf diese Weise, so sagt man, entstand der größte und bekannteste Badesee Südtirols, der Kalterer See. Wie der Name schon vermuten lässt, gehört er zur Gemeinde Kaltern und ist sowohl bei Urlaubern als auch bei Einheimischen ein beliebtes Ausflugsziel. Das mediterrane Klima und die geringe Wassertiefe machen den Kalterer See zum wärmsten natürlichen Badesee der Alpen. Eingebettet in sanfte Weinberge bietet dieses herrliche Biotop schier endlose Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten. Rings um den See finden sich zahlreiche Wanderwege, die sich auch ausgezeichnet für Mountainbike-Touren oder zum Nordic Walking eignen.

Auch der See selbst lädt zu sportlichen Betätigungen ein. Bereits Anfang Mai beginnt hier in Südtirols Süden die Saison. Direkt am Ufer befinden sich insgesamt vier Strandbäder, welche wunderbare Möglichkeiten zum Schwimmen oder Sonnenliegen bieten. Es gibt Ruder- und Tretboote zu leihen und im Tourismusbüro erhält man die Fischerlizenz. Zum Restaurant „Gretl am See“ gehören auch eine Windsurfschule, in der regelmäßig Kurse  stattfinden, sowie ein Campingplatz.

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: