WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Rudolf-Stolz-Museum in Sexten

Das 1969 eingeweihte Rudolf-Stolz-Museum wurde nach den Entwürfen von Erich Pattis, dem Schwiegersohn des bekannten Südtiroler Künstlers, entworfen und steht auf dem Hauptplatz von Sexten. Die Töchter von Rudolf Stolz (1874-1960) haben hier mehr als 160 seiner Werke der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Stolz war ein Autodidakt, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts den Höhepunkt seines Ruhms erreichte.

Mit besonderer Vorliebe hat der Künstler Madonnen gezeichnet, die er auf zahlreichen Fresken verewigt hat. Im Museum werden neben einigen Gemälden vor allem Skizzen und Entwürfe der Fresken, einige Studien, Aquarelle und grafische Arbeiten ausgestellt.
Die sehenswertesten Werke sind der berühmte „Totentanz“ auf dem Friedhof und andere wundervolle Fresken.

Sonderausstellung im Rudolf-Stolz-Museum:
- „Rudolf und Albert Stolz als Kriegsmaler 1915/16“
- „Der Erste Weltkrieg in alten Ansichtskarten", Leihgabe von Dr. Brigitte Hamann, Wien“

Öffnungszeiten:

Juni, September und Oktober, Weihnachten und Ostern:
Mittwoch und Freitag: 16.00 -18.00 Uhr
Sonntag: 10.00 -12.00 Uhr

Juli und August:
Dienstag bis Freitag: 15.00 - 19.00 Uhr und 20.00 - 22.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 22.00 Uhr

Rudolf-Stolz-Museum
Moos, Dolomitenstraße 16
39030 Sexten
Tel.: 0474 710521
Fax: 0474 710318

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: