WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Museum Ladin Ćiastel de Tor

Das Museum Ladin Ćiastel de Tor wurde 2001 als multimediales Landesmuseum der Kultur und Geschichte der Ladiner in den Dolomiten eröffnet. Es entstand mit dem Ziel, das Kulturerbe der ladinischen Bevölkerung zu erhalten, eine Gruppe von etwa 30.000 Menschen, deren Identität zum einen durch die besondere, ihnen gemeinsame Sprache bestimmt wird und zum anderen durch die Landschaft, in der sie leben, die Dolomiten.

Das Ladinische Museum in St. Martin in Thurn

Das Museum ist unterteilt in folgende Themenbereiche:

  • die Geschichte Ladiniens beschäftigt sich mit den Herrschaftsverhältnissen in den Dolomitentälern und der Geschichte um die Gestalt des Gran Bracun;
  • der Themenbereich Sprache Ladiniens beleuchtet das Verhältnis von Sprache und Identität;
  • die Abteilung Archäologie versucht anhand von Grabungsfunden und der Betrachtung von Monumenten, kunsthandwerklichen Erzeugnissen und Inschriften, frühere Siedlungsstrukturen zu rekonstruieren;
  • der Bereich Geologie veranschaulicht die Entstehung und die Entdeckung der Dolomiten;
  • der Themenbereich Tourismus und Wirtschaft informiert über die wirtschaftlichen Ressourcen der Region;
  • der Bereich für Kunsthandwerk schließlich beschreibt die Vielfalt der kunsthandwerklichen Tätigkeiten.

Untergebracht ist das Museum Ladin Ćiastel de Tor im Schloss Thurn in St. Martin in Thurn. Die Geschichte dieser Burg nimmt seinen Anfang im Jahr 1230, als einige Ministerialen der Bischöfe von Brixen einen freistehenden Wohnturm errichten ließen. In den Jahren darauf wurde der Bau um eine zinnenbewehrte Umfassungsmauer mit einem Wehrgang und ein kleines Wohngebäude (Palas) erweitert. Der Turm wurde dabei um zwei Geschosse auf insgesamt fünf aufgestockt und diente dann als Getreidespeicher. In den Jahren nach 1580 wurde der romanische Palas vergrößert und die Umfassungsmauer um zwei Rundtürme ergänzt. Bis zum Jahr 1803 unterstand das Schloss der Autorität der Bischöfe von Brixen, dann erwarben Bauern das Gebäude, deren Nachfahren es bewohnten, bis es schließlich in ein Museum umgewandelt wurde.

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: