WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Biathlon in Antholz

1975 wurde zum ersten Mal die Weltmeisterschaft im Biathlon in Antholz veranstaltet. Zu jener Zeit galt diese Sportart noch eher als ausgesprochene Randerscheinung. In den darauffolgenden Jahren jedoch wurde Biathlon ein Sport, der viele Menschen in seinen Bann zog.

Inzwischen gehört das Antholzertal mit seinem Biathlon-Stadion zusammen mit Lillehammer und Ruhpolding zu den Orten, die man mit diesem Sport in Verbindung bringt. Hier in diesem beschaulichen Bergdorf wurden schon mehrere Weltcups und internationale Meisterschaften ausgetragen.

Biathlon, eine Sportart, die Skilanglauf mit Schießen verbindet, wird vorwiegend im Winter ausgeübt. Die wichtigsten Wettkämpfe werden von der International Biathlon Union veranstaltet. Biathlon ist somit der einzige Sport auf Skiern, der nicht dem Internationalen Skiverband FIS untersteht.

Die Verwendung von Waffen in Verbindung mit der Fortbewegung auf Skiern gab es schon in prähistorischer Zeit. Dies belegen Höhlenzeichnungen aus der Zeit um 3.000 v. Chr., die Jäger auf Skiern zeigen. Viele Jahrhunderte später dann setzten die nordeuropäischen Länder im militärischen Bereich im Winter Männer auf Skiern für Patrouillengänge an den entlegeneren Grenzgebieten ein. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts fanden die ersten Biathlon-Wettkämpfe statt und der größte Teil der Teilnehmer kam dabei aus dem militärischen Bereich. Nach dem Zweiten Weltkrieg grenzte sich diese Disziplin von ihren militärischen Wurzeln ab und die Sportler begannen damit, ausschließlich für die Teilnahme an Biathlon-Wettkämpfen zu trainieren.

Weitere Informationen:
Biathlon Komitee Antholz
Tel. +39 0474 492390
info@biathlon-antholz.it

 

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: