WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Maria-Hilf-Kirche in Seis am Schlern

Die Maria-Hilf-Kirche in Seis am Schlern, früher eine beliebte Wallfahrtskirche, geht zurück in das Jahr 1648, wie im Türsturz der Kirche zu lesen ist. Im Jahr 1657 wurde die kleine Kirche geweiht und Seis wurde eine eigenständige Fraktion der Gemeinde Kastelruth. Zuvor hatte es in der Umgebung lediglich die zwei privaten Kapellen von Burg Hauenstein und Burg Salegg gegeben. Mit der Maria-Hilf-Kirche hatten nun die Menschen von Seis eine eigene Kirche. Der Baustil der kleinen Kirche spiegelt den frühen Barockstil wider, aber auch Elemente der Gotik scheinen noch durch, wie der Glockenturm mit rundbogigen Zwillingsfenstern und Fiale. Beim Turm fällt der Blick unweigerlich auf die vier Wasserspeier, die in Form von Tierköpfen dargestellt sind. Sehenswert sind außerdem die vierzehn wunderbar erhaltenen Kreuzwegstation auf der Außenmauer der Kirche; von den Bildstöcken, die sich rings um die Kirche befanden, sind allerdings nur elf erhalten.

Tritt man in das Innere dieses kleinen beschaulichen Kirchenbaus ein, fällt der Gegensatz zwischen den schlichten Bänken und dem prächtig gestalteten Hochaltar aus marmoriertem Holz ins Auge. Im Zentrum des Altars tragen zwei Engel ein Ölbild der Maria mit Jesuskind in einem kostbaren Goldrahmen. Darüber ist eine Darstellung der göttlichen Dreieinigkeit in Gestalt einer Taube und des Gottvaters mit der Weltkugel. Gleich darunter befinden sich zwei Reliefdarstellungen mit Maria und dem Herz Jesu. Seitlich vom Altar steht jeweils eine wunderbare holzgeschnitzte Figur, die eine zeigt Johannes den Täufer, die andere Johannes den Evangelisten.

Die Kirche wurde Ende des letzten Jahrhunderts restauriert und 1993 um eine Orgel von Formentelli bereichert.

Noch heute kommen viele Gläubige in diese Kirche, um hier eine Kerze zu Ehren der Maria anzuzünden, vor allem im Marienmonat Mai zu den traditionellen Maiandachten. Taufen finden in dieser kleinen Kirche ihrer Größe wegen sehr selten statt. Wenn aber jemand stirbt, sorgt der Gastwirt vom nahe gelegenen Hotel Enzian, der auch die Schlüssel der Kirche bewahrt, dafür, dass die Sterbeglocke geläutet wird.

 

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: