WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Die Kirchen in Wolkenstein

Eine der wichtigsten Kirchen in Wolkenstein ist die Pfarrkirche „Maria Hilf“ mitten im Ort. Ihr Ursprung liegt in einer Kapelle, die Wilhelm von Wolkenstein bereits 1503 erbauen ließ. Sie war bald das Ziel vieler Pilger und musste deshalb des Öfteren erweitert werden. Von 1678 stammt der Kirchturm, der auch heute noch über die Dächer der Ortschaft ragt. Mit dem Bau der neugotischen Kirche wurde 1870 begonnen. Der Altarraum aus dem Jahre 1670 blieb dabei erhalten und beherbergt noch immer das Bildnis der Madonna mit Kind. 1988 ersetzte man jedoch das Langschiff durch einen modernen Bau.

Ebenfalls in Wolkenstein befindet sich die Bergopfer-Gedächtniskapelle. Sie steht auf dem Friedhof des Ortes und erinnert dort an tödlich verunglückte Bergsteiger, deren Namen in einem großen Messingbuch verewigt sind. Sie gilt jedoch auch als Warnung und mahnt zu größerer Vorsicht bei Bergtouren durch die Dolomiten.

Etwas ablegen vom Ort im Langental wurde die Silvesterkapelle erbaut. Sie ist eine kleine Kirche, die in nur wenigen Minuten zu Fuß erreicht werden kann. Der Hl. Silvester ist der Schutzpatron des Viehs und wird von den Bauern auch für eine gute Ernte angebetet. 1993 wurde die Kapelle restauriert und bei den Arbeiten kamen 300 Jahre alte Fresken zum Vorschein, die die Geschichte Jesu zeigen.

 

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: