WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Die Kirchen in Mölten

In der Gemeinde Mölten gibt es einige Kirchen, die Kunst- und Kulturliebhaber unbedingt besichtigen sollten. Die wichtigste unter ihnen ist die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Vom ursprünglichen Bau ist heute leider nichts mehr zu sehen. Den ältesten Teil stellt der Glockenturm aus dem 12./ 13. Jahrhundert dar. Im Inneren beeindrucken vor allem die Krönung Mariens auf dem Hochaltar sowie die Predella mit dem Tod Mariens am Seitenaltar.

In Verschneid steht die St. Blasiuskirche, ein romanischer Bau, der bereits 1325 zum ersten Mal erwähnt wurde. Um 1500 wurden der Turm und der Chor im gotischen Stil erbaut. Das Bild im Kircheninnern ist von 1621 und zeigt den armen Lazarus und den reichen Prasser.

Im 13. Jahrhundert weihte der Bischof von Trient das St. Georgs Kirchlein in Versein. Man sagt es wurde anstelle eines Heidentempels errichtet. Der Flügelaltar wird von Statuen des Hl. Georg, des Hl. Oswald und des Hl. Leonhard geschmückt.
Die Kirche zum Hl. Valentin stand ursprünglich außerhalb von Schlaneid auf einem bewaldeten Vorsprung. In den Jahren 1760-1770 wurde sie auf Bitten der Einwohner in den Ort verlegt. Fundament und Mauerreste der ursprünglichen Kirche sind auch heute noch zu sehen.

Von 1859 bis 1865 wurde das verfallene St. Ulrich Kirchlein in Gschleier wieder neu aufgebaut. Nur die Apsis und der Altarstein waren noch erhalten. Das Altarbild zeigt den heiligen Bischof Ulrich.

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: