WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Schloss Auer – Ansitz Fioreschy

Das Schloss ist einer von zwei mittelalterlichen Edelsitzen in der Gemeinde Auer. Der Ansitz liegt im Dorfkern neben dem Kirchplatz und wurde von den Herren von Auer erbaut. Es heißt, dass er einst ihr Stammsitz war und Urkunden zufolge auch zeitweise als Amtshaus des Landesfürsten diente. Im 19. Jahrhundert übernahm die Familie Fioreschy das Anwesen und gab ihm den heute geläufigen Namen.

Eingebettet in Wein- und Obstgärten wurde Schloss Auer als Wehrburg angelegt und ist von einer Ringmauer umgeben. Im einfachen Haupttrakt befinden sich die Wohnräume, welche heute vollständig renoviert und umgestaltet sind. Hinter dem Gebäude schließt ein Turm an. Früher war hier das Verlies zu finden, nun birgt er einen gewölbten Weinkeller. Der Anbau im Osten des alten Stalls kam erst in der Renaissance hinzu und wird von einem Spitzbogenportal und Schwalbenschwanzzinnen gekennzeichnet.

Sein jetziges Erscheinungsbild verdankt Schloss Auer den Umbauten und Aufstockungen über die Jahrhunderte. Das einstige Turmgebäude zum Beispiel ist aufgrund der zahlreichen Arbeiten heute nicht mehr zu erkennen. Auch einige Verbindungsmauern entstanden erst nach und nach und besitzen teilweise noch spätgotischen Putz.

Der Ansitz wird auch heute noch von seinen Besitzern, der Familie Fioreschy, bewohnt und kann aus diesem Grund leider nicht besichtigt werden.

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: