WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Die moderne Rittner Seilbahn und die Rittnerbahn

Die Rittner Seilbahn ist ein modernes öffentliches Verkehrsmittel und wurde im Jahr 2009 eingeweiht. Mit ihr ist das Hochplateau in nur 12 Minuten zu erreichen. Es handelt sich um ein Dreiseilen-Modell: zwei Tragseile und ein Zugseil. Sie kann bis zu 35 Passagiere befördern. Alle 4 Minuten fährt eine Kabine ab, die mit einer Geschwindigkeit von höchstens 7 Metern pro Sekunde reist. Die bequemen und mit viel Platz ausgestatteten Kabinen ermöglichen die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen und zudem kann das herrliche Panorama der Stadt Bozen von oben bewundert werden. Sollten die Kabinen während der Fahrt angehalten werden müssen, ermöglicht eine Notfallanlage, die Passagiere zur Station zurückzubringen.

Die Talstation befindet sich in der Stadt Bozen in der Rittner Straße 12 und ist vom Bahnhof in circa 10 Minuten zu Fuß erreichbar. Auf dem Ritten angekommen, kann man sich für die Fortsetzung der Erkundung entscheiden und mit der historischen Rittnerbahn weiterfahren, die in unmittelbarer Nähe der Bergstation abfährt. Die im Jahr 1907 eingeweihte Rittner Zahnradbahn war eines der bedeutendsten Ereignisse der Zeit, da man die Hauptstadt Bozen endlich in nur 90 Minuten erreichen konnte. Der Transport der Waren und die Beförderung der Personen wurden so bequem und beständig. Die Rittnerbahn verbindet noch heute die Dörfer Oberbozen, Wolfsgruben, Lichtenstern und Klobenstein miteinander und bietet einige der ausgesuchtesten Landschaftsbilder in Bozen und Umgebung an.

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: