WÄHLEN SIE IHR URLAUBSTHEMA

Wellness Family Design

Das Timmelsjoch

Das Timmelsjoch ist ein Grenzpass zwischen Italien und Österreich, der das Ötztal mit Passeier verbindet. Die Timmelsjoch-Hochalpenstraße wurde 1955 gebaut, einen Saumpfad zwischen den beiden Tälern gab es aber schon lange zuvor. Die erste urkundliche Erwähnung des „Thymelsjoch“ stammt aus dem Jahr 1241.

Am 31. Juli 2010 wurde in Moos der „Granat“ eingeweiht, eine der Stationen der „Erlebnisstraße Timmelsjoch-Erfahrung“, eine Initiative zur Musealisierung dieser Passstraße, die Moos in Passeier mit Hochgurgl in Österreich verbindet und Geschichte und Kultur der Region geprägt hat.

Der „Granat“ besteht aus einem Schauraum und einer Aussichtsplattform, beide sind architektonisch dem Granat nachempfunden, einer für diese Gegend typischen Gesteinsformation. Der Schauraum ist gleichzeitig auch ein Infocenter für Touristen, hier erhält man Informationen über Geschichte und Kultur in Hinterpasseier, aber auch zu Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie. Von der Aussichtsplattform aus öffnet sich ein wunderbarer Blick über das Tal.

Außer dem „Granat“ gibt es vier weitere Stationen: das Fernrohr auf dem weiträumigen Platz unter dem Scheibkopf, eine architektonische Installation aus zwei begehbaren „Fernrohren“, die jeweils ein180°-Panorama bieten, das eine über den Naturpark Texelgruppe, das andere über das Passeiertal. Die nächste Station, das Passmuseum auf 2.509 m Höhe, unterstreicht den grenzüberschreitenden Charakter dieses Projektes, denn es ragt von der österreichischen Seite bis auf die italienische Seite hinüber. Die dritte Station, die sich dort befindet, wo der alte Weg von Zwieselstein nach Moos die Straße kreuzt, ist ein begehbares, würfelförmiges Bauwerk, der sogenannte Schmuggler. Es gibt einen Einblick in die Welt der Schmuggler, die über das Timmelsjoch hinweg ihre Geschäfte betrieben. An der Mautstation von Hochgurgl, von der aus man einen herrlichen Blick über das Ötztal mit seinen mehr als 3.000 m hohen Gipfeln hat, befindet sich die letzte Station der „Timmelsjoch-Erfahrung“, der Steg, eine Konstruktion, die ganz neue Ausblicke eröffnet.

 

Hier eine Liste der tematisch passenden Artikel:

Service und Multimedia:
Events, die du nicht verpassen solltest: